<

VITA SANA

Spiritualità cosmetica

Was ist Homosexualität?


€ 4.99



Gemäss der wissenschaftlichen Definition: ”Die Homosexualität ist eine natürliche Variante des menschlichen Verhaltens, die die sentimentale und/oder sexuelle Anziehung gegen Individuen des gleichen Geschlechts mit sich bringt. In der Definition der sexuellen Orientierung, wird die Homosexualität im continuum Hetero-Homosexuelle der menschlichen Sexualität eingereiht und bezieht sich auf die Identität eines Individuums auf der Basis solcher Anziehungen und der Zugehörigkeit einer Gesellschaft von anderen Individuen, die das Gleiche teilen”. In dieser Definition, interessiert uns besonders die Behauptung: ”die Homosexualität ist eine natürliche Variante”. Variante bedeutet: vorbildlich, darstellend, aber nicht gemäss den Willen Gottes vor der Erbsünde, aber gemäss dem Eingriffs Satans durch die Verführung, das die Menschen zur Erbsünde gebracht hat, dies hat in Folge in den Menschen die Art, die Wahrheit der Natur und der Sexualität zu wahrzunehmen, verformt. Der Mensch sieht ab diesem


Das training ser Motivation


€ 2.49


Hier nun das neue Thema unseres Weges und es scheint mir sehr wichtig zu sein. Ich will – also handle ich? Ist es immer so? Zwischen dem Wollen und dem Handeln liegt ein großes Meer... Was bedeutet das? Dass es nicht so leicht ist, das zu realisieren, was wir wollen. Es heißt, dass die Wände der Hölle aus nie realisiertem Willen erbaut sind... Ich möchte! Ich würde gern! Es wäre schön! ABER HIER ENDET MAN IN DER WELT DER TRÄUME. Leider fehlt die Konkretheit und die Motivation. Und am Ende GENÜGT ES NICHT, ZU WÜNSCHEN; UM DAS ZU HABEN, WAS ICH WÜNSCHE! Es genügt nicht, in der Welt der Träume zu bleiben!

DIE MOTIVATION!!! Was ist sie? Was gibt sie uns? Wozu dienst sie uns? Das Wort Motivation setzt sich zusammen aus 2 Wörtern: 1. Motiv - Das, was uns dazu treibt, etwas zu tun oder nicht zu tun, Ursache, Grund 2. Aktion - Die Tatsache zu handeln, zu vollbringen. Das Wort Motivation stammt von einem lateinischen Wort movere - was bedeutet in Bewegung setzen, antreiben. Bevor ich eine Aktion beginne, muss ich ein konkretes Motiv haben, das mich dazu antreibt, etwas zu tun oder nicht zu tun. Jetzt zur mathematischen Rechnung. Motiv + Aktion = Motivation. Die Psychologen weisen auf drei Elemente der Motivation hin: 1. die Richtung - was ich zu realisieren wünsche, wohin ich gelangen will. 2. die Anstrengung - der Einsatz, den ich bringe, um sie zu realisieren. 3. Die Konstanz - die Zeit, die ich aufbringe, um sie zu realisieren, ich gebe nicht nach, bis ich nicht angekommen bin.


Entspannung um suich

selbst kennenzulernen


€ 4.99



Wenn wir anfangen, nachzudenken, entdecken wir, dass wir viele, sehr viele Dinge zu ändern haben... so viele, dass wir nicht wissen, wo wir anfangen sollen. Keine Ahnung? Zu viel Durcheinander! Ruhig, ruhig! Eins nach dem anderem! Ohne Eile! Mit Geduld erreicht man alles!
Wenn wir anfangen, nachzudenken, entdecken wir, dass wir viele, sehr viele Dinge zu ändern haben... so viele, dass wir nicht wissen, wo wir anfangen sollen. Keine Ahnung? Zu viel Durcheinander! Ruhig, ruhig! Eins nach dem anderem! Ohne Eile! Mit Geduld erreicht man alles! Heutzutage fehlt uns leider die Geduld. Wir wollen alles sofort, oder noch besser, bis vorgestern. Kennt ihr diesen Spruch? Die Geduld ist die Tugend der Starken! Wenn wir das Leben von heute, uns selbst und das, was um uns herum geschieht, beobachten, stellen wir, mit Traurigkeit, fest, dass die Starken fehlen, das heißt – DIE GEDULDIGEN MENSCHEN. Wir möchten stark werden. Also? Wenn wir logisch denken, müssen wir geduldig werden. Entweder wir machen etwas richtig oder besser gar nicht.


Die Versuchung


€ 3.99

Im ersten Buch der Bibel, Genesis, nach der von Adam und Eva begangene Erbsünde und bevor Gott sie vom Paradies fortschickte, machte er etwas, das uns die unmenschlichen und tierischen Verhalten des Menschen erklärt. “Und Gott der Herr machte Adam und seinem Weibe Röcke von Fellen und kleidete sie” . Gott kleidet den Menschen mit Fellen von Tieren und mit dieser Geste unterstreicht die Bibel, was dem Menschen nach der Erbsünde passiert war. Seine ursprüngliche und primitive Natur, von Gott erhalten, hat sich geändert, wurde mit der wilde Natur bekleidet. Es sieht aus wie ein Rückgang in der Entwicklung. Der Mensch ähnelt nicht nur Gott, sondern auch… In diesem Moment bekomme ich Gänsehaut… Ich will nicht mal daran denken… Aber leider ist es so. Der Mensch hat sich mit der Natur der Schlange verkleidet!

Dass der Mensch zwei Tendenzen im Herzen hat, haben wir bereits herausgefunden: die zum Guten und die zum Bösen. Was wir entscheiden, hängt von uns ab! Die Neigung im alten Rom das Volk zu regieren, abgesehen von der Angst, war auch: ”Brot und Spiele”- nämlich - Spaß und Sinnlichkeit. Um die Leute zu beruhigen und zufrieden zu stellen, organisierten manchmal die Gouverneure Spiele und boten Nahrung umsonst an. Dieser Trick erlaubte ihnen, die Leute unter Kontrolle, ruhig und ”zufrieden” zu halten. Um die Kontrolle zu behalten, haben sie ab und zu diesen Trick wiederholt. STELLEN SIE SICH VOR! ES FUNKTIONIERTE HERVORRAGEND!




Die Genetik von Gott


€ 3.99

Wir wissen es alle, es braucht keinen Professor oder Arzt um zu erklären, wie die Zeugung des Menschen erfolgt. Es ist einfach, die Samenzelle muss die Eizelle erreichen. Ab diesem Moment fängt die Entwicklung des Menschen an. Die Lehre der Kirche ist klar: “Das Menschenleben muss seit dem Moment der Empfängnis absolut respektiert und beschützt werden. Ab dem ersten Moment seiner Existenz, müssen die Menschenrechte dem Menschen, darunter das unverzichtbare Recht auf das Leben für jeden unschuldigen Wesen, anerkannt werden [Cf Gemeinde der Glaubenslehre, Instr. Donum vitae, I, 1]. Bevor du dich im Mutterleib geformt hast, kannte ich dich, bevor du geboren warst, hatte ich dich gesalbt ( Jer 1,5 ) [Vgl. Hi 10,8-12; Ps 22,10-11]. Meine Knochen wurden dir nicht verheimlicht, als ich im Geheimen geformt wurde, verwebt in den Tiefen der Erde ( Ps 139,15 )” . “Das Embryo, da es ab der Zeugung wie eine Person behandelt werden muss, muss in seiner Integrität soweit wie möglich beschützt...

Wir wissen es alle, es braucht keinen Professor oder Arzt um zu erklären, wie die Zeugung des Menschen erfolgt. Es ist einfach, die Samenzelle muss die Eizelle erreichen. Ab diesem Moment fängt die Entwicklung des Menschen an. Die Lehre der Kirche ist klar: “Das Menschenleben muss seit dem Moment der Empfängnis absolut respektiert und beschützt werden. Ab dem ersten Moment seiner Existenz, müssen die Menschenrechte dem Menschen, darunter das unverzichtbare Recht auf das Leben für jeden unschuldigen Wesen, anerkannt werden [Cf Gemeinde der Glaubenslehre, Instr. Donum vitae, I, 1]. Bevor du dich im Mutterleib geformt hast, kannte ich dich, bevor du geboren warst, hatte ich dich gesalbt ( Jer 1,5 ) [Vgl. Hi 10,8-12; Ps 22,10-11]. Meine Knochen wurden dir nicht verheimlicht, als ich im Geheimen geformt wurde, verwebt in den Tiefen der Erde ( Ps 139,15 )” . “Das Embryo, da es ab der Zeugung wie eine Person behandelt werden muss, muss in seiner Integrität soweit wie möglich beschützt, behandelt und geheilt werden, so wie jeder andere Mensch” .